KORAFLEX FW zum Heizen und Kühlen

• dient zum Heizen und Kühlen von Räumen
• hohe Heiz- und Kühlleistung
• für Vierrohrsysteme
• Edelstahlwanne zur Ableitung des Kondensates
• Steuermöglichkeit mittels BMS
• kann in Ausführung Economic, Exclusive, Inox bestellt werden
• Konvektor ist für trockene Umgebung bestimmt

Typ   

             FW 13/34                                                                                                 
Variante Economic

schwarz lackierter verzinkter Stahl mit innerer Edelstahlwanne AISI 316, Wärmetauscher ohne Oberflächenbehandlung

Variante Exclusive - Auftragsproduktion

schwarz lackierte Stahlwanne mit innerer Edelstahlwanne AISI 316, schwarz lackierter Wärmetauscher 

Variante Inox - Auftragsproduktion

nicht lackierte Edelstahlwanne AISI 304 mit innerer Edelstahlwanne AISI 316, nicht lackierter Wärmetauscher (nur für trockene Umgebung

Breite inklusive U/F Rahmen (mm) 344U/374F
Breite der Bodenwanne (mm) 298
Gitterbreite (mm) 332
Max. einstellbare Höhe (H max. mm) 133–160
Tiefe der Wanne (mm) 133
Länge (L mm) 1 200, 1 500, 2 000, 2 500, 3 000
Höhe des Wärmetauschers (mm) 75
Breite des Wärmetauschers (mm) 150
Durchmesser des Umlaufrades
der Ventilatoren (mm)
60
Anschluss an das Heizsystem 4× G 1/2" innen
Wannenmaterial verzinkter Stahl, Edelstahl 304, Edelstahl 316
typ                  FW  13/34                         
Breite cm               34                        
Tiefe cm               13                        
Längen cm   120       150       200       250       300    
Lärmpegel - akustischer
Druck 1m
dB(A) 0 28,6 33,1 39,3 0 28,9 33,5 39,8 0 29,3 34 40,4 0 29,6 34,4 40,9 0 29,9 34,8 41,4
Max. Leistungsaufnahme/
DC Spannung
W/V   9,5/13,5       14/13,5       18,5/13,5       23/13,5      

27,5/13,5

   
Umdrehungsgeschwindigkeit   Aus. 1 2 3 Aus. 1 2 3 Aus. 1 2 3 Aus. 1 2 3 Aus. 1 2 3
Kühlleistung [W] 

t1°C /

Feuchtigkeit %

                                       
6/12 °C 26/50 - 406 525 644 - 585 757 929 - 884 1143 1403 - 1182 1529 1876 - 1481 1915 2350
Heizleistung [W]/EN 442 t1°C                                        
75/65 °C 20 234 1557 2067 2577 337 2244 2979 3714 509 3389 4499 5609 681 4534 6019 7504 853 5678 7538

9398

Berichtigungskoeffizient kt

für unterschiedliche

Systemtemperaturen Δt (K)

Wärmeexponent

m=1,147

   

Standardlieferung – Inhalt

  • verzinkte und lackierte Stahlwanne RAL 9005 – schwarz
  • Al/Cu Wärmetauscher mit geringem Wasservolumen und Entlüftungsventil
  • System von Niedrigenergieventilatoren
  • Anschlussklemmleiste (F Box)
  • zwei Wärmeschalter (Heizung, Kühlung)
  • Seitenbleche in Wannenmaterial
  • eloxierter AL Rahmen, U Profil, in natürlicher Aluminiumfarbe
  • Fixierungsverankerungen für die Befestigung des Kanals im Boden
  • ein Paar elastischer Edelstahlschläuche für einen einfachen Anschluss
  • Sololit Abdeckplatte, zum Schutz vor Staub und Bauschmutz
  • Einstellschrauben mit einer Nivellierung von ca. 25 mm um Bodenunebenheiten auszugleichen
  • das Set ist gut verpackt und enthält eine Montageanleitung

Wählbares Zubehör 

  • Ausführung Exclusive Ausführung Inox
  • Farbe des eloxierten Al Rahmens – Alu natur, hell und dunkel Bronze am F Profil oder helles und dunkles Bronze am U Profil
  • schwarze Spritzfarbe des Wärmetauschers
  • verschließbare Verschraubung, thermostatisches Ventil, thermostatischer Kopf oder Thermoantrieb
  • Abdeckplatte mit erhöhter Festigkeit
  • Wanne mit akustischem Absorbtionsmaterial (Lärmminderung um 1 bis 3 dB)
Anmerkung
  •  In der Standardlieferung ist keine Regelung enthalten
  • Die Regelung muss getrennt, gemäß den technischen Parametern bestellt werden
  • Elektroregelung und Regelungselemente 
  • Die Regelung ist für alle OC Heizkörper gleich
 

Profile der Aluminiumrahmen

 
U Rahmen

               U RÁMEČEK                                U rámeček

Standardmäßig werden die Konvektoren mit einem silberfarbenen U Profil bestückt.  Die farbliche Ausführung der Zierrahmen stimmt mit der farblichen Ausführung der Aluminiumrahmen überein.

F Rahmen

   F RÁMEČEK               F rámeček

Bei der Bestellung des F Rahmens, ist dieses lose der Lieferung beigelegt. Die farbliche Ausführung der Zierrahmen stimmt mit der farblichen Ausführung der Aluminiumrahmen überein.

KORAFLEX FW 13/34

FW 13_34 BOK

 

 

FW 13_34 PUD

*Die durchschnittliche Entfernung für den Anschluss aller hergestellten Längen
  KORAFLEX FW 13/34 beträgt 195 mm.
*Beim Fußbodenkonvektor KORAFLEX FW 13/34 kann in der     Standardausführung nicht  das begehbare Abdeckgitter in der länglichen   Variante verwendet werden. Es ist immer eine Beratung und eine eventuelle   technische Änderung der Konvektorwanne notwendig.

Montage der Konvektoren – Bauabschnitt KORAFLEX FW

Montage der Konvektoren Bauabschnitt

  • Ein richtig installierter Körper hat einen weiter vom Fenster entfernt angebrachten Wärmetauscher.
  • Für die Verbindung des Wärmetauschers und der Rohrleitung müssen die standardmäßig gelieferten Edelstahlschläuche mit Edelstahlummantelung (wenn nicht anders empfohlen) verwendet werden, die immer ein Bestandteil der Lieferung sind. In der Praxis ermöglichen sie einen besseren Zugang unter den Wärmetauscher ohne die Notwendigkeit seiner Demontage vom Heizsystem, z.B. bei der Reinigung.
  • Wir empfehlen den Anschluss an das Heizsystem mit Hilfe einer Verschlussverschraubung und einem thermostatischen Ventil.
  • Die Zuleitung des Heizmediums zum Heizwärmetauscher erfolgt immer zu einem Rohr, das weiter vom Ventilator entfernt ist. Bei einer Breite von 34 cm wird der Heizwärmetauscher KORABASE 30 verwendet, bei dem das Heizmedium durch zwei Rohre zu- und durch ein Rohr abgeleitet wird.
  • Der Wärmetauscher bei KORAFLEX FW hat vier Rohre, ein Kreis dient für den Anschluss des Heizkreises und der zweite ist der Kühlkreis.
  • Ein richtig installierter Konvektor ist waagrecht angebracht und die Wanne des Konvektors hat nicht beschädigte oder eingedrückte Oberkanten, damit die richtige Funktion des begehbaren Gitters und die Möglichkeit der Entlüftung des Wärmetauschers gegeben sind.
  • Ein richtig installierter Konvektor hat einen Zierrahmen auf der Ebene der Bodenabdeckung mit einer Toleranz von +2mm.
  • Damit der Innenraum des Konvektors nicht verschmutzt wird empfehlen wir die Abdeckplatte während der Bauarbeiten an ihrem Platz zu lassen. Die standardmäßig gelieferte Platte ist nicht begehbar, man kann eine Platte mit höherer Tragkraft bestellen.
  • Das Ventilatorsystem wird mit Magneten an der Konvektorwanne befestigt. Bei der Edelstahlausführung wird das Ventilatorsystem mit Klettverschlüssen befestigt. Dieses System ermöglicht ein Entfernen der Ventilatoren aus dem Konvektor im Laufe der Montage, damit diese nicht beschädigt oder verschmutzt usw. werden. Diese können ebenfalls während des Normalbetriebes einfach entfernt und gereinigt werden.
  • Der Bodenkanalkonvektor muss fest gelagert werden. Die Einstellschrauben dienen nur zum horizontalen Ausgleich der Konvektorwanne.
  • Vor dem Betonieren muss der Konvektor mit Hilfe der Verankerungsschrauben am Boden fixiert werden, die ein vertikales Verschieben des Konvektors bei der darauffolgenden Befüllung mit Beton verhindern. Beim Betonieren kann der Konvektor auch vertikal beschwert werden. Der Konvektor muss beim Betonieren ausgespreizt werden, damit die Wanne nicht zusammengedrückt wird. Beim Übergießen mit anderem Material (z.B. Anhydrit) müssen alle Durchgänge zum Konvektor so abgedichtet werden, damit dieser nicht überschwemmt wird.
  • Bei den KORAFLEX FV InPool Konvektoren ist eine Fahne Bestandteil der Einstellschraube, die zur Verankerung im Boden dient. Dieser Typ enthält keine Verankerungen.
  • Wir empfehlen eine Fixierung und eine Lärmisolierung auf so eine Art, dass der Konvektor an der Seite und auch von unten mit flüssigem Beton unterfüllt wird. Eine optimale Lärmdämmung wird mit Beton erzielt.
  • Bei der Installation des Konvektors mit einem Ventilator in einem freien Raum kann es zu einer erhöhten Lärmentwicklung kommen, deswegen empfehlen wir die Bestellung der Wanne mit einem akustischen Absorbtionsmaterial.
  • Die Montage in doppelten Böden wird weiter unten beschrieben.
  • Die Konvektoren mit einer Nachkühlung (KORAFLEX FI a FW ) sind standardmäßig mit einem Wasserabfluss (Kondensat) ausgestattet. Vergessen Sie bei der Montage nicht das Rohr am Boden des Konvektors mit der Rohrleitung mit einem Gefälle zur Ableitung des Abwassers oder des Kondensates zu verbinden. Wir empfehlen den Abfluss mit einem Siphon auszustatten um Geruchsbelästigungen vorzubeugen.
  • Die KORAFLEX FV InPool Konvektoren sind für Poolbereiche bestimmt. Die Trennwand dient zum Auffangen des Beckenwassers, kann jedoch nicht als Überlauf für das Becken verwendet werden. Dieser Teil wird immer in der Nähe des Beckens platziert. Der heizende Teil mit dem Wärmetauscher und den Ventilatoren muss sich immer weiter weg vom Becken befinden. Der Konvektor ist in jeder Ecke mit Abflussöffnungen versehen, 2×. Die Installation, der Betrieb und die Wartung dieser Einrichtungen erfordern besondere Bedingungen. Studieren Sie diese bitte sorgfältig auf unseren Internetseiten oder in der Betriebsanleitung.

Schnitt des richtig eingebauten Konvektors

řez zabudování DE

 

Einbaumöglichkeiten der Konvektoren je nach Bodenart

  1.  Montage durch Einbetonieren
  2.  Montage in einem niedrigen Doppelboden
  3.  Montage in einem hohen Doppelboden

Abmessungen der Anschlussöffnungen

Gewicht und Wasservolumen

Typ 13/34
kg/lfm 14,5
Edelstahl kg/m 12,2
Heizkreis l/lfm 0,3
Kühlkreis l/lfm 1

Die Gewichtsangaben sind ohne Verpackung angeführt.

Kontaktformular

Bei Fragen könne Sie sich an uns jederzeit wenden.

Alte und überholte Browser-Versionen enthalten Sicherheitsprobleme und entsprechen nicht den aktuellen Web Development Standards. Aktualisieren Sie Ihren Browser unterstützt die internationale Bewegung, um überholte Browser-Versionen vom Markt zu entfernen.
Diese Website benutzt Dienstleistungen, personalisieren Anzeigen und Analysieren Verkehr Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich.